"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Amy

Titel: Amy
reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 09.2017
Farbe: schwarz mit braunen Stiefelchen
Schulterhöhe: wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 17.11.2017
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 1021
Beschreibung:

Bei einem Blick in Amys Augen muss eigentlich jedes noch so kalte Herz schmelzen.
Aber scheinbar nicht das Herz des ehemaligen Besitzers.
Er brachte es fertig, den winzigen Welpen auf einer einsamen Tanya auszusetzen.
Tanyas sind die alleine gelegenen kleinen Höfe in der Puszta. Und aus dem Hof des einsamen Hauses, hörten  Menschen lautes Weinen.
Sie informierten das Tierheim, was dem Welpen sicherlich das Leben gerettet hat.

Es reichte nicht, dass Amy völlig alleine zurückgelassen wurde, sie trug auch noch eine große Wunde am Bauch davon. Um die Behandlungskosten aufzufangen, haben wir Amy auch auf der Patenseite vorgestellt.

Die Operation hat sie gut überstanden und so gut versorgt, zeigt Amy schon, welch spitzbübisches Mädchen in ihr steckt.
Sie liebt den Futternapf. Wer will es ihr verübeln, denn der Hunger muss groß gewesen sein.

Aber sie liebt auch die Nähe zu den Menschen. Liegt gerne auf dem Schoß, lässt sich hingebungsvoll kraulen und genießt das verwöhnt werden.

Das Weggeworfen werden, hat aber auch die Angst geweckt, wieder verlassen zu werden. Und so beginnt Amy meist an zu weinen, wenn sie alleine gelassen wird.
Ein Ersthund nimmt ihr die Angst vor dem Alleinsein, denn sie weint nicht mehr, wenn sie mit einem anderem Hund im Tierheimgehege sein darf.
Das bedeutet für zukünftige Besitzer aber auch, dass an den Ängsten gearbeitet werden muss, um Amys Bedürfnisse nach Sicherheit und Schutz zu befriedigen und eine glückliche Hündin ohne Trennungsschmerz aus ihr zu machen.

Wenn Sie dem sehnsüchtigen Blick aus Amys Augen auch nicht widerstehen können, sich darüber klar sind, dass die junge Hündin nicht den besten Start ins Leben hatte und sie Amy trotzdem bei sich aufnehmen möchten, dann sind Sie hier richtig.
Füllen Sie dann bitte das Kontaktformular aus oder rufen Sie mich einfach an, damit wir alles Weitere klären können.

Video:
Vermittler: Erika Weiland
Telefon: 05636-493
Mobil: 0157-82494723

Die kleine Amy ist erst wenige Wochen alt und hat trotzdem schon Schlimmes hinter sich und wir sind froh, dass sie überlebt hat.
Anwohner hörten das Weinen eines Hundes auf einem leeren Tanyagelände und dort wurde die kleine Amy mit einer riesigen offenen Bauchwunde gefunden. Das umliegende Gewebe war schon teilweise abgestorben und stark entzündet.

Amy wurde sofort zum Tierarzt gebracht und musste gleich notoperiert werden. Die Wundränder und die gesamte Wundfläche mussten angefrischt werden um eine Heilung der großen Wunde zu ermöglichen. Zum Glück ließ sich die riesige Wundfläche schließen. In den ersten Tagen mit Kragen und den Schmerzen der großen Wunde ging es Amy nicht so gut, aber mittlerweile hat sie sich schon gut erholt und man merkt ihr kaum noch etwas von der schweren Verletzung an.

Wenn Sie dem tapferen Hundekind mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende helfen möchten, freut sich Amy über jede Unterstützung.

Die kleine tapfere Amy ist durch eine tolle Patin versorgt, ganz herzlichen Dank!

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 130€
Stand: 130€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen