"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

 

 

Liebe Inga, liebe Irma,


was können wir denn noch tun?
In Reiseberichten erwähnt – haben wir schon
Im Forum bei jeder Gelegenheit – haben wir schon
Menschen die an euch denken – habt ihr schon
Menschen, denen ihr sehr am Herzen liegt – habt ihr schon
Kosename: die Lindgren-Schwestern – habt ihr schon

Aber eines habt ihr immer noch nicht: Ein Zuhause
Ihr seid ein bisschen grau geworden um die Schnauze,
Aber eigentlich immer noch im besten Alter
2011 geboren und seit 2011 im Tierheim.
Unglaublich
Und traurig
Was sollen wir denn noch tun?
Ihr Zwei gebt schon alles was ihr könnt,
Habt euch immer mehr geöffnet über die Jahre
Nehmt Leckerchen aus der Hand
Und nehmt vorsichtig Kontakt auf.

Also was noch?
Lieb, hübsch und wunderbar seid ihr sowieso
Selbstredend
Also was noch tun?
Vielleicht ist dies eure Chance!
Wenn es Hunde für diese Rubrik gibt, dann
Ihr Zwei.

Auf ein Zuhause, ihr beiden Lieben.
Das hoffen wir ganz ganz fest!

 

Hier geht es zu Inga & hier geht es zu Irma

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen